Schutzengel-Huus "Michael"

Gesundheit bei Kindern ist etwas Selbstverständliches. Lachen, sprechen, atmen, essen und laufen ist für die meisten Menschen im Alltag ganz unumstritten. 
Quelle: Hermann Pleis - Büro für Bauplanung
Bei unseren Gästen im Schutzengel-Huus „Michael“ sind diese scheinbar normalen Aktivitäten keine Selbstverständlichkeit mehr. Aufgrund von zum Teil mehrfachen Schwerstbehinderungen sind die Kinder nur bedingt in der Lage alltägliches zu tun oder benötigen dabei pflegerische und behandlungspflegerische Unterstützung. Sie sind intensivpflichtig, oder benötigen eine spezielle Krankenbeobachtung 24 Stunden täglich. Wir sehen großen Bedarf, eine Versorgungslücke zu schließen und möchten den Kindern, Eltern und Geschwisterkindern zu einem möglichst normalen Familienleben verhelfen. Das Schutzengel-Huus „Michael“ ist für diejenigen offen, die zum Beispiel einen längeren Krankenhausaufenthalt hinter sich haben und sich in neue pflegerische Aufgaben hineinfinden müssen. Die Mitarbeitenden helfen den Angehörigen die Versorgung des schwerstkranken Kindes kennen zu lernen und Sicherheit für den Alltag im eigenen Zuhause zu gewinnen. Im „Werkzeugkoffer“ finden die Pflegenden individuelle Möglichkeiten für die Versorgung des schwerstkranken Kindes, persönliche Anleitung durch unsere Fachkräfte und pädagogische Begleitung. Das Schutzengel-Huus „Michael“ dient daneben auch als Entlastung / „Urlaubsort“ sowie als Begegnungsstätte für Eltern und Geschwisterkinder. Es bietet Platz für 6 Kinder, Elternappartements, ein gemütliches Wohnzimmer sowie Räume für andere Bedarfe. 
Im Vordergrund steht stets, die Kinder als vollwertigen Menschen anzunehmen und individuell in die Gesellschaft zu integrieren. Ihr Wohlbefinden und ihre Zufriedenheit möchten wir fördern und gemeinsam erhalten. Wir möchten einen Teil dazu beitragen, dass sie ein kindgerechtes und würdevolles Leben im eigenen Zuhause mit ihrer Familie leben können. 

Mit diesem Vorhaben schaffen wir für die Mitarbeitenden einen besonderen Arbeitsplatz. Wir wünschen uns, dass die Werte Achtsamkeit, Wertschätzung und Professionalität hier von allen gelebt werden. Das höchste Gut unserer Mitarbeitenden ist die Balance zwischen fachlicher Professionalität und liebevoller Nähe zu den Kindern. 
Befürworter aus der Gemeinde Uplengen und die Gesellschafter der Diakoniestation HJU unterstützen unser Vorhaben tatkräftig. Es wurde bereits ein passendes Baugrundstück in der Gemeinde Uplengen erworben. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange, so dass eine Eröffnung im April 2023 realistisch ist.

Hier wird das Schutzengel-Huus "Michael" im Jahr 2022 errichtet

Große Unterstützung erfahren wir auch durch den am 01. Oktober 2020 gegründeten Förderverein Schutzengel-Huus e.V.. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Projekt finanziell zu unterstützen und mit seinen Geldern z.B. eine fahrbare Badewanne oder eine Hängeschaukel zu ermöglichen. Stets die optimale, gemütliche und atmosphärische Raumgestaltung im Blick. 

Alle Beteiligten freuen sich, das neue Angebot für die Region Nord-West gemeinsam umzusetzen. 

Helfen Sie mit!

Werden Sie Mitglied im Förderverein
https://schutzengelhuus-michael.de/
Selbstverständlich können Sie Ihre Spende auch direkt an die Diakoniestation Hesel-Jümme-Uplengen gGmbH überweisen. 

Stichwort: Schutzengel-Huus Michael
Raiffeisen-Volksbank eG
DE05 2856 2297 0129 9247 02
GENODEF1UPL