MoKiDS - Kinderintensivpflege

Quelle: Diakonie HJU

Die Mobile Kinderintensivpflege der Diakoniestation Hesel-Jümme-Uplengen

Wir bieten
  • Intensiv- und Kinderkrankenpflege
  • Palliativ Care durch speziell ausgebildete Schwestern
  • Pflegeberatung bei bestehendem Pflegegrad und zur Ermittlung eines Pflegegrades
  • Anleitung bei PEG-Versorgung, Stoma und weiteres
  • Beratung bei Anträgen für Hilfsmittel
  • Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege  

Wir pflegen
  • Kinder und Jugendliche mit einer chronischen Erkrankung und/oder Behinderung
  • Frühgeborene, Säuglinge und Kleinkinder bis ins junge Erwachsenenalter 
  • akut erkrankte Kinder und Jugendliche
  • nach ambulanten operativen Eingriffen
  • nach einem Krankenhausaufenthalt
  • beatmete Kinder
  • Dialyse- und Tumorpatienten
  • Tracheostomapatienten
  • bei Stoffwechselerkrankungen

...die Patienten zu Hause, weil kranke Kinder ein vertrautes Umfeld und die Anwesenheit der Eltern zu Genesung brauchen. 
   So ersparen oder verkürzen wir den Kindern Krankenhausaufenthalte.

Weitere Angebote:

Frühstücksgruppe

Die Kinderintensivpflege der Diakoniestation Hesel-Jümme-Uplengen lädt Eltern von erkrankten Kindern mit körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung ganz herzlich zum Frühstückstreffen ein.

Neben einem guten Frühstück ist uns auch wichtig: 
  • der Austausch über alles „rund ums Kind“
  • die gegenseitige Unterstützung und Erfahrungsberichte
  • das Angebot kurzer Fachvorträge

Die Leitung wird durch eine examinierte Kinderkrankenschwester übernommen. Um eine Kostenbeteiligung im Rahmen einer freiwilligen Spende wird gebeten.

Wann sich die Frühstücksgruppe trifft, sehen Sie unter der Rubrik Termine.
Die Frühstücksgruppe trifft sich im St. Martin Gemeindehaus in 26670 Uplengen-Remels, Lindenallee 3.

Anmeldung per E-Mail oder gern auch telefonisch:
info@mokids.de 
04956 92825-600
Gruppenangebot für Geschwisterkinder - findet derzeit pandemiebedingt nicht statt

In Zusammenarbeit mit dem „Netzwerk Geschwisterkinder“ in Hannover möchten wir Familien durch spezielle Angebote für Geschwisterkinder entlasten. Geschwisterkinder im Grundschulalter, die einen erkrankten Bruder oder eine erkrankte Schwester in der Familie haben sind hier herzlich willkommen.

Die Kosten werden über Entlastungsleistungen der Pflegekasse oder über Spenden getragen.

Das Gruppenangebot findet  in regelmäßigen Abständen in den Räumen der Diakoniestation in 26835 Hesel, Oldenburger Straße 6 , jeweils Freitagsnachmittags von 14:30 bis 17:00 Uhr statt.

Wann sich die Geschwisterkinder wieder treffen, sehen Sie unter der Rubrik Termine.

Anmeldung per E-Mail oder gern auch telefonisch:
info@mokids.de 
04956 92825-600
Wir unterstützen Sie gern beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen. Außerdem führen wir Qualitätskontrollen durch und bieten Pflegeberatung an. Haben Sie Fragen oder Interesse an unseren Leistungen? 

Dann sprechen Sie uns einfach an!

MoKiDs Teamleitung
Sonja Buhr und Sylvia Dojen
Lindenallee 2
26670 Uplengen
Tel: 04956 92825-600
sonja.buhr@mokids.de oder
info@mokids.de

Bürozeiten:
Montags bis Freitags
9.00 bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung